Bildung & Soziales » evangelische Kindertagesstätte "Diemelstrolche"


Herzlich willkommen

Die Arbeit wartet, während du dem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bist du deine Arbeit beendet hast.
Chinesische Weisheit

Seit mehr als 60 Jahren gehört der Evangelische Kindergarten „Diemelstrolche“ zum öffentlichen Leben der Stadt Liebenau. Unsere Kindertagesstätte ist eine sozialpädagogische Einrichtung der Evangelischen Kirchengemeinde und hat neben der Betreuungsaufgabe einen familienergänzenden Erziehungs- und Bildungsauftrag in Anlehnung an den Hessischen Erziehungs- und Bildungsplan.
Wir sind eine drei gruppige Einrichtung, bestehend aus zwei Kindergartengruppen und einer Kinderkrippe. Hier können  bis zu 62 Plätze an Kinder im Alter von 10 Monaten bis zum Schuleintritt vergeben werden.
Unsere Kindertagesstätte ist offen für alle Kinder, gleich welcher Nationalität, Glaubensrichtung und körperlichen und geistigen Entwicklungsstandes. Im Mittelpunkt steht das Kind, das alle Möglichkeiten in sich trägt. Unser Lebensraum Kindertagestätte ist ein Ort, der kleinen und großen Menschen Raum zum Wohlfühlen, zum Leben in der Gemeinschaft, zum gemeinsamen Spiel und Lernen im verantwortungsvollen Handeln bietet.
Unser selbst erarbeitetes pädagogisches Konzept beinhaltet, das alle Kinder gemeinsam, entsprechend ihrer Entwicklung und ihren Bedürfnissen spielen, lernen und Kontakte knüpfen können. Dabei wird großen Wert auf Freispiel und Ganzheitlichkeit gelegt.
Jedes Kind ist in einer Gruppe zugeordnet. Sie bietet Halt, Orientierung und Bezugspunkte.
Neben der sozialen Integration ist es uns in der täglichen Arbeit wichtig, die Kinder

  • Zu einem möglichst großem Maß an Selbstständigkeit heran zuführen
  • In ihrer Entwicklung von Selbstbewusstsein zu fördern
  • Bei der Entfaltung der Fantasie und Kreativität zu unterstützen
  • Individuell zu fördern
  • Erkennen zu lassen, sich und andere in ihren Schwächen und Stärken zu akzeptieren
  • An der Vermittlung eines christlichen Menschenbildes teilnehmen zu lassen.